KontaktAnfahrtSitemapImpressumDatenschutz
Linden-Apotheke Lohmar

Fußpflege gegen den diabetischen Fuß

Immer die richtige Fußpflege

* Inspektion:

Füße täglich ansehen, auch von unten (Spiegel)

* Hautpflege:

nicht zu heiß baden, regelmäßig eincremen

* Nagelpflege:

Zehennägel täglich gerade feilen

* Hornhaut:

nur mit Bimsstein, nie mit scharfem Hornhauthobel entfernen

* Hühneraugen:

nur durch erfahrenen Fußpfleger behandeln lassen

* Strümpfe und Schuhe:

auf bequemen Sitz ohne Druckstellen achten, Schuhe vor dem Anziehen innen austasten, nicht barfuß laufen

* Fußdeformierungen:

frühzeitig korrigieren lassen

* Temperatur:

keine Heizkissen, Wärmflaschen etc. verwenden

* Ärztliche Hilfe:

auch bei kleinen Verletzungen sofort den Arzt aufsuchen

Zeigt her Eure Füße

Wenn Sie Verletzungen oder nässende bzw. verfärbte Stellen (Pilzinfektion) an Ihren Füßen feststellen, versuchen Sie nicht, diese selbst zu kurieren, sondern verständigen Sie umgehend Ihren Arzt.

Auch jeder routinemäßige Arztbesuch sollte Anlaß sein, Ihre Füße vorzuzeigen. Denn je früher Probleme erkannt werden, um so eher können Folgeschäden vermieden werden.

Auskunft

über Fußambulanzen erhalten Sie von:

Prof. Dr. med.
Ernst Chantelau
Diabetes-Fußambulanz
Heinrich-Heine-Universität
Moorenstraße 5
40225 Düsseldorf
Fax-Nummer: (0211) 811-8772

Linden-Apotheke ● Hauptstraße 55 ● 53797 Lohmar ● Tel.: 02246-4380 ● Fax: 02246-8280 ● service@linden-apotheke-lohmar.de